Lesterschweinische Fragen.

7 Mrz

Kati und Hanna, die kreativen Schreiberlinge von lesterschweine.wordpress.com, haben mich nominiert, an einer Art virtuellem Kettenbrief teilzunehmen. Es sind 11 Fragen zu beantworten und dann wiederum 11 neue Fragen an 11 weitere Blogger zu stellen. Ich Spielverderberin werde nur die Fragen beantworten, danke trotzdem für die Ehre!

 
1. was ist gerade in deinem kühlschrank?
 Ich bin gerade nicht zu Hause, aber in meinem Kühlschrank befinden sich normalerweise Misopaste, Champagner (meine Familie hat Verbindungen), Leinöl, Erdnussbutter, Haselnussmus, Tahin, Matcha, Zitronen, Tofu, Weißwein, Karotten und Senf. Abgesehen davon fallen mir gerade ein welker Radicchio, Cocktailtomaten und Babyspinat ein. Und zwei Aufstriche von Spar Veggie.
 
2. was kochst (oder isst) du heute?
 Mein Frühstück ist ein green smoothie bestehend aus 1 gefrorenen Banane, 1 Handvoll Himbeeren und ganz viel Babyspinat.
Zu Mittag werde ich Reste von gestern essen (Nudeln und Gemüse in Erdnuss-Kokos-Sauce) und am Abend bin ich unterwegs, da lass ich mich überraschen.
 
3. worauf kannst du in der küche auf keinen fall verzichten?
 Ich bin im November übersiedelt und hab zum ersten Mal in meinem Leben eine neue Küche – noch dazu ganz nach meinen Wünschen. Winzig und Ikea-Einheitsbrei, aber halt doch schon „meins“ und ich liebe sie. Aber gut, abgesehen davon, dass ich auf die Küche als Ganzes nicht mehr verzichten möchte, ist wohl ein gutes Messer wirklich hilfreich.
 
4. was war dein lieblingsgericht als kind?
 Das hätte ich jetzt auf Anhieb gar nicht so sagen können, aber nach telefonischer Rücksprache mit meiner Mutter würde ich sagen Schinkenfleckerl (hier eine vegane und überaus leckere Abwandlung) und Rahmfisolen mit Erdäpfeln (auch schon veganisiert).
Ich stelle grad amüsiert fest, dass das doch sehr bodenständige, österreichische Gerichte sind… liegt wahrscheinlich daran, dass es bei meiner Mama hauptsächlich zusammenhanglose vegetarische Einzelteile, Salate oder indische Eintöpfe gegeben hat und ich sie nicht nur einmal gebeten habe, doch mal ein „echtes Gericht“ zu kochen. Heute gibt es bei mir auch hauptsächlich zusammenhanglose vegane Einzelteile und ich liebe es.
 
5. was ist dein dein lieblingsgericht heute?
 Süßkartoffelpommes mit Guacamole und Salat. Gerne jeden Tag.
 
6. welches lied gehört für dich zu diesem gericht?
 Hm…. also inhaltlich auf jeden Fall das hier :)
 
7. woher beziehst du deine lebensmittel?
 Seit ich übersiedelt bin, kaufe ich Obst und Gemüse hauptsächlich bei Hofer, weil frisch und ziemlich günstig (vorher hatte ich leider keinen in meiner Nähe). Veganen Kram bei Merkur und denn’s und Gewürze, Essige, Öle nur bei denn’s.
Für ein Biokistl bin ich leider nicht reich genug, für CSA nicht hip genug (und immer zu spät dran für ne Anmeldung, verdammt!) und sogar für’s Dumpstern fehlt mir die Zeit. Ach herrje.
 
8. was war für dich im letzten jahr die größte kulinarische entdeckung?
Die schier unglaubliche vegane Produktpalette bei Whole Foods (NYC Reise mit meiner Schwester im April 2013).
Das Harvest Bistrot als Ganzes, egal ob Wochenendbrunch, Wochentagsfrühstück, Mittagsbuffet oder Desserts (das Tiramisu!!). Das gemütliche Lokal am Karmeliterplatz gehört zu meinen absoluten Lieblingen in Wien.
Meine eher zufällige Entdeckung, dass Kokosblütenzucker vermischt mit Kakaopulver wie Ovomaltine schmeckt.
 
9. was bringt dich zum lachen?
 In den letzten Wochen haben mich diese zwei Sammlungen wahrer oder zumindest gut erfundener Anekdoten bestens unterhalten und ich musste mir nicht nur einmal auf die Lippen beißen, um in der Arbeit nicht laut loszuprusten. (Nicht nur die Artikel, sondern vor allem die tausenden Kommentare lesen!)
 
10. was findest du spannend?
 Spannend finde ich Menschen, v.a. Beziehungen zwischen Menschen, komische Menschen, menschliche Krisen.
 
11. welche frage würdest du noch gern beantworten?
 Die Frage „Willst du mit mir durchbrennen?“, aber nicht zwangsläufig von euch gefragt ;)
 
 
Danke für die netten Fragen und schönes Wochenende!
 

3 Antworten to “Lesterschweinische Fragen.”

  1. hanna 7. März 2014 um 18:37 #

    hi mira,

    voll fein dass du als 1. unsere nominierung „angenommen“ hast :-) ich bin seit kanada auch totaler süßkartoffel-junkie – die kombination mit guacamole ist eine super idee!

    bei unserer CSA sind übrigens *flüsterflüster* noch ernteanteile zu haben… die GeLa ochsenherz ist ja schon seit langem voll (falls du dort angefragt hast), aber unsere solidarische landwirtschaft ist noch nicht mal 1 jahr jung und somit noch im aufbau begriffen.

    auf der CSA-website gibt’s eine google map mit allen aktuellen verteilstationen – in wien u.a. in 1020, 1060, 1150, 1190 (ab 10 anteilen kann eine neue eröffnet werden):

    http://www.biohof-mogg.at/community-supported-agriculture

    :-)

    viele liebe grüße,
    hanna

Trackbacks/Pingbacks

  1. liebster schwester! | von schwesterlein an lesterschwein - 7. März 2014

    […] ziemlichschoen.wordpress.com => liebster-nominee-antworten! ziiikocht.at fraujupiter.blogspot.co.at onceuponacream.at kochtrotz.de carokochtvegan.com veganerkeks.wordpress.com rotebeteblog.wordpress.com => liebster-nominee-antworten! poetzblog.de veggi.es chestnutandsage.de […]

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: