Rahmfisolen mit Dille und Erdäpfeln.

22 Jul

Das ist so ziemlich das einzige Gericht aus meiner Kindheit, das ich der österreichischen Hausmannskost zuordnen würde.

Hier die veganisierte Version.

 

Zutaten

Heurige Erdäpfel (junge Kartoffeln), je nach Hunger

0,5 kg Fisolen (heißen in Deutschland angeblich Gartenbohnen – noch nie gehört)

3 EL Mehl

2 EL Öl

Fisolen-Kochwasser

2 EL Gemüsebrühe

1 Becher Joya Crèmesse (Alternative zu Sauerrahm/saurer Sahne)

frisch gehackte Dille (ich hoffe, die heißt in Deutschland auch so)

Salz, Pfeffer

 

Zubereitung

Die Erdäpfel bissfest kochen.

Separat die Fisolen bissfest kochen/blanchieren, anschließend abseihen und das Kochwasser auffangen.

In einem Topf eine Einbrenn (Mehlschwitze) herstellen, indem man Öl erhitzt, Mehl unterrührt, etwas Farbe nehmen lässt und anschließend mit Flüssigkeit (Fisolen-Kochwasser) aufgießt.

Mit Gemüsebrühe würzen und sämig einkochen lassen.

Mit einem Schneebesen den veganen Sauerrahm und die frisch gehackte Dille unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und zum Schluss die gekochten Fisolen hinzufügen.

Rahmfisolen mit Erdäpfeln anrichten – wenn diese jung sind, können sie mit der Schale genossen werden.

 

photo 1-1

 

 

Puh, zum Glück ist das echt das einzige österreichische Rezept, an dem mir etwas liegt – so viel ist sonst nicht ins Deutsche zu übersetzen :)

 

9 Antworten to “Rahmfisolen mit Dille und Erdäpfeln.”

  1. mama 22. Juli 2013 um 13:43 #

    und was ist mit Kraut- und Schinkenfleckerl? Erdäpfelschmarrn?

  2. mama 22. Juli 2013 um 13:46 #

    …und Kaiserschmarrn?

    • ziemlichschoen 22. Juli 2013 um 14:08 #

      Okay, okay, ich nehm’s zurück!

      • Karo 27. Juli 2013 um 12:18 #

        mein Kaiserschmarrn-Ersatz ist übrigens Grießschmarrn geworden, lässt sich super veganisieren weil auch im original keine Eier drin sind, nur Butter und Milch. Am besten mit Kirschkompott mmmmhh :-)

  3. ohwieyummi 22. Juli 2013 um 13:53 #

    „Fisolen“ habe ich hier in Deutschland jedoch auch noch nie bekommen, schmecken die so ähnlich wie die normalen grünen Bohnen? Was könnte man denn stattdessen nehmen, falls ich keine finde? Bekommt man veganen Sauerrahm im Bioladen? Ich habe bisher Sojasahne und Sojajohurt gesehen, aber noch keinen veganen Sauerrahm. Ist das auch aus Soja?

    Sonnige Grüße aus Deutschland!

    • ziemlichschoen 22. Juli 2013 um 14:07 #

      Hey!
      Also ich glaube Fisolen, grüne Bohnen und Gartenbohnen sollten so ziemlich das selbe sein…Fisole ist halt der österreichische Ausdruck.
      Was man stattdessen nehmen kann. Hm. Also ich kenn dieses Gericht nur mit dieser einen Sorte Gemüse, aber probier’s einfach mit dem, was du findest und was dir schmeckt :)
      In Österreich gibt es den veganen Sauerrahm von Joya im normalen Supermarkt, habt ihr in Deutschland auch Joya Produkte? Falls nicht, es gibt auf veganen Sauerrahm (saure Sahne) der Marke Soyananda (in Österreich bei denn’s zu haben) und auch von Tofutti gibt es sour cream. Du findest sicher etwas passendes :)
      Liebe Grüße aus Wien!

      • Karo 27. Juli 2013 um 12:16 #

        Wikipedia sagt grüne Bohnen und Fisolen sind das selbe ;-)

        Ich mach meine „Rahm“fisolen immer mit soja-cuisine, die bekommt man ja schon überall, und tu einen guten Schuß Essig dazu, bestimmt 3-4EL, ich finde das kommt geschmacklich auch sehr gut an den Rahmgeschmack ran.

        Und falls du keine Fisolen bekommst: Ich liebe diese „Rahm“-Sauce auch mit Gurken (eine Salatgurke hobeln, salzen, kurz stehen lassen, wasser auspressen, zur Sauce dazu und bisschen mitköcheln lassen, dazu passen super Semmelknödel) oder mit Kohlrabi, oder Champignons, schmeckt alles total gut ;-)

Trackbacks/Pingbacks

  1. Lesterschweinische Fragen. | ziemlichschoen - 7. März 2014

    […] (hier eine vegane und überaus leckere Abwandlung) und Rahmfisolen mit Erdäpfeln (auch schon veganisiert). Ich stelle grad amüsiert fest, dass das doch sehr bodenständige, österreichische Gerichte […]

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: