Neues von der Firma Nestlé…

7 Mrz

Manager des Schweizer Multis Nestlé sollen für die Ermordung eines kolumbianischen Gewerkschafters zur Rechenschaft gezogen werden. Luciano Romero hatte in einer Milchfabrik gearbeitet. Paramilitärs hatten ihn getötet.

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/mord-in-kolumbien-strafanzeige-gegen-nestle-topmanagement/6294832.html

Weitere angebliche Schmankerl aus dem Hause Nestlé:

  • Verwendung gentechnisch veränderter Zutaten
  • Ausbeutung
  • Kindersklaverei
  • Bespitzelung von NGOs
  • Regenwaldrodung, u.a. bei der Palmölproduktion
  • vehementes Festhalten an Tierversuchen
  • usw….

Und habt ihr schon davon gehört?

In den 1970er und 1980er Jahren wurden Nestlé und andere Unternehmen für ihre Vermarktung von Säuglingsnahrung in Entwicklungsländern heftig kritisiert. Ihnen wurde vorgeworfen, aggressive Verkaufsmethoden anzuwenden, etwa Verkaufspersonal als Krankenschwestern zu verkleiden und Gratismuster zu verteilen, deren Verwendung bei damit einhergehender Einstellung des Stillens zum Versiegen der Muttermilch führt. Damit würden Mütter dauerhaft von den teuren Produkten abhängig gemacht, die aber gerade in Entwicklungsländern für Teile der Bevölkerung unerschwinglich sind, zudem würden gesundheitliche Schäden und Tod von Säuglingen durch Zubereitung mit verschmutztem Wasser in Kauf genommen. Als die Arbeitsgruppe 3. Welt Bern 1974 die Studie Nestlé tötet Babies zum Thema herausgab, klagte Nestlé gegen sie wegen Ehrverletzung.

Quelle: Wikipedia
2007 wurden Aktionäre und verantwortliche Manager des Nestlé-Konzerns von der Stiftung Ethik & Ökonomie (ethecon) mit dem Internationalen Black Planet Award für „herausragende Verantwortung bei Zerstörung und Ruin unseres Blauen Planeten hin zu einem Schwarzen Planeten“ ausgezeichnet.

Zu Nestlé gehören übrigens auch Nesquick, Nestea, Nescafé, Nespresso, Maggi, Buitoni, Perrier, Sanpellegrino, Purina PetCare, Schöller (Eis), Wagner (Tiefkühlprodukte), KitKat, L’Oreal, Alete, Vittel, Mövenpick, Smarties, Lion, Nuts, After Eight und viele, viele andere.

5 Antworten to “Neues von der Firma Nestlé…”

  1. Superfreak Vegan 7. März 2012 um 21:21 #

    der letzte Punkt ist der schlimmste: es ist fast unmöglich, Nestlé auszuweichen…

  2. Katharina 9. Mai 2012 um 12:04 #

    Und vor allem Alpro Soja. Mit unaussprechlichen Zutaten, allerhand Konservierungsstoffen und vor allem : Zucker. Wir brauchen überall Zucker drin !!!

    • ziemlichschoen 7. Juli 2012 um 21:00 #

      Wo hast du denn die Infos her, dass Alpro zu Nestlé gehört? Finde dazu nix eindeutiges im Internet..

      • Katharina 9. Juli 2012 um 18:16 #

        Ich revidiere meine Aussage ! Diesen Fakt habe ich von einer offenbar falsch informierten Bekannten.

        Nachdem ich mich ein wenig damit befasst habe, komme ich zu folgenden Tatsachen (ich habe sogar Quellangaben) :

        Es stand nur im Raum, an wen Alpro, und somit auch Provamel, verkauft wird. Die Hauptinteressenten waren Néstle und Unilever. Nun gehört die Marke aber zu Dean Foods (http://de.wikipedia.org/wiki/Dean_Foods), wie man auch hier (http://corporate.alpro.com/de/organic-food-production-belgium/history.html) lesen kann. Falls ich dich mit dieser Falschinformation verwirrt haben sollte, tut es mir leid. Ich ärgere mich ja selbst, dass ich dieses „Gerücht“ ohne nachzuforschen einfach geglaubt habe. Wenigstens wissen wir es jetzt sicher. Ob Dean Foods, ein Unternehmen, dass hauptsächlich Produkte, die Milch enthalten, vertreibt, eher zu unterstützen ist, als Néstle, ist nun die Frage, die jeder für sich selbst beantworten muss.

        • ziemlichschoen 11. Juli 2012 um 14:24 #

          Ups, da ist dein Kommentar doch glatt im Spamordner hängen geblieben…
          Aber das Wichtigste haben wir eh schon per Mail geklärt.

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: