Einkauf im Lily Markt.

3 Mrz

Ich habe wieder zugeschlagen.

Diesmal nicht im Veganversand, sondern in einem asiatischen Supermarkt, was sich sehr positiv auf meine Finanzen ausgewirkt hat ;-)

Der Lily Markt befindet sich auf der Rechten Wienzeile im 4. Bezirk und bietet alles, was das exotisch-veranlagte Herz begehrt. Und das auch noch deutlich billiger als der angrenzende Naschmarkt.

Eigentlich hat alles damit angefangen, dass ich in der Mittagspause gerne Maki esse, diese aber in der Regel sehr teuer sind und da hab ich mir überlegt, man könnte das doch auch selber machen. Dazu kommt noch, dass meine 10 Jahre jüngere Schwester zwar noch nicht strafmündig, aber dafür in der Küche schon ein absoluter Vollprofi ist und dass sie perfektes Sushi zubereiten kann, während ich es noch nicht mal versucht habe….. nein, das kann ich nicht auf mir sitzen lassen. Also Zutaten kaufen und mal probieren.

Sushi Grundzutaten: Bambus Matte, Sushi Seasoning mit Reisessig, Sushi Reis und Nori

Dazu (mein abenteuerlichster Einkauf!) Enoki Pilze, auch Samtfußrübling genannt. Hat laut Wikipedia in der japanischen Küche eine besondere Bedeutung, wo er nach dem Shiitake der meistangebaute Speisepilz ist und vor allem in der kalten Jahreszeit auftritt. Ich weiß zwar noch nicht, was ich damit machen werde, aber ich bin auf jeden Fall gespannt.

Green Curry Paste und Sesamöl haben mir in meinem Haushalt schon einige Zeit gefehlt, ebenso Mock Duck aus der Dose, diese tolle vegetarische Ente passt zu jedem asiatischen Gericht.

Könnt ihr glauben, dass diese Packung Sojasprossen (400g) nur 80 Cent gekostet hat? Und das Stück Ingwer 30 Cent.

Für ein schnelles Mittagessen in der Arbeit habe ich noch diese leckere Instantsuppe mit Gemüse und Reisnudeln mitgenommen und das Mango Pulp wird zu einem Mango Lassi verarbeitet, wenn es mal was Scharfes gibt.

Bleiben noch die schöne Holzschüssel und der Seidentofu. Ich wollte schon immer mal ein Schokomousse mit Seidentofu machen und werde natürlich darüber berichten, wenn es soweit ist.

Ich kann den Lily Markt wirklich nur empfehlen – vor allem die Kühlabteilung hat’s mir angetan: viele verschiedene Sorten Tofu (von „silken“ bis „extra firm“, pro Packung ca 1,20 Euro), frischer Pok Choi, Limetten, Zitronengras, verschiedenste Pilze, Ingwer, Algen(salat), usw… auch die meterlangen Regale mit Instantsuppen sind beeindruckend, dazu kommen chinesische Süßigkeiten, Nudeln (Soba!) und Reis, Gewürze und Saucen, Porzellan und Reiskocher. A propos Reiskocher: es gibt dort nicht nur die riesigen Großküchen-Dinger, sondern auch welche für kleinere Haushalte. Sie haben sogar „meinen“ Tristar Reiskocher, den ich nach monatelangem Gebrauch wirklich zu schätzen gelernt habe und mittlerweile so sehr liebe, dass ich ihm wohl mal einen eigenen Blogeintrag widmen muss.

Achja, für den Einkauf oben habe ich 26 Euro bezahlt. Finde ich okay.

Kennt jemand von euch den PROSI Exotic Supermarket in Wien? Von dem habe ich auch nur Gutes gehört und muss unbedingt mal hinfahren.

9 Antworten to “Einkauf im Lily Markt.”

  1. kuechenzettelblock 4. März 2012 um 11:20 #

    Nach Mock Duck muß ich auch mal unbedingt Ausschau halten :-)
    Was mich bei den Asiläden ja immer stört, ist die übermäßige Verwendung von E-irgendwasen in den Lebensmitteln, Bioqualität gibt es so gut wie nie…

    Übrigens finde ich den süßen Reisessig ziemlich eklig, ich mache den immer selber, mit 1 EL Zucker und 1 TL Salz auf 250 ml Reisessig, einfach erhitzen, aber nicht zum kochen bringen, dauert praktisch keine Zeit.

    Wenn Du so gerne Maki ißt, wären Bento-Boxen ja was für Dich? Guck doch mal hier: http://einfachbento.wordpress.com/

    • ziemlichschoen 4. März 2012 um 11:37 #

      Da hast du total recht – mich stört es auch, dass überall E-Nummern drin sind, deswegen habe ich auch Wasabi und eingelegten Ingwer noch nicht besorgt – das kaufe ich dann doch lieber im Bioladen.
      Ich hab mir mittlerweile auch Gedanken zum Tofu gemacht. Wie sieht es da wohl mit Gentechnik aus…? Da es mittlerweile in fast jedem Supermarkt Tofu aus österreichischem und gentechnikfreiem Bio-Soja zu erschwinglichen Preisen gibt, werde ich vermutlich eher dabei bleiben. Aber Seidentofu ist halt im Asialaden echt um 75% billiger :-?

      Das Sushi Seasoning finde ich, ehrlich gesagt, ganz okay. Ich hab es bis jetzt nur für Marinaden und noch nicht für Sushi verwendet, aber vielleicht komme ich heute mal dazu.

      Und vielen Dank für den Link: sieht nicht schlecht aus. Vegetarisch ist der Blog aber nicht, oder? Ich muss mal schauen, ob ich da noch was anderes finde.
      Das hier finde ich z.B. sehr gut: http://lowfatveganchef.com/category/cooked-vegan-recipes/sushi/

  2. Kim 4. März 2012 um 22:23 #

    Zum Prosi Supermarkt muss ich auch mal schauen :D

    • ziemlichschoen 5. März 2012 um 17:52 #

      Da könnten wir auch mal nach der Arbeit hingehen, hm? Ist, glaub ich, bei der Hauptbücherei in der Nähe..

  3. Katharina 13. Mai 2012 um 21:13 #

    Lily Markt und PROSI stehen nun auf meiner „Muss-ich-unbedingt-unbedingt-unbedingt-hin“-Liste. Ich bin ein großer Fan von Läden mit Unmengen von Spezialitäten aus aller Welt !

    Was du gekauft hast, wäre auch in meinem Einkaufskorb gelandet. Offensichtlich haben wir den gleichen Geschmack. Oder es liegt daran, dass alle Veganer automatisch zu den selben Artikeln greifen :)

    • ziemlichschoen 14. Mai 2012 um 05:36 #

      Wir sind bestimmt seelenverwandt!
      Bei PROSI war ich selber noch nicht, aber den Lily Markt kann ich absolut empfehlen!

      • Katharina 14. Mai 2012 um 08:53 #

        Dann werde ich dir sagen, wie empfehlenswert PROSI ist, sobald ich dort war :)

Trackbacks/Pingbacks

  1. Hardcore-Bummeln | food and blood - 24. Mai 2012

    […] kommt dafür die große Enttäuschung : Da Mira vom Lily Asia Shop geschwärmt hat, wollte ich dort unbedingt hin. Offensichtlich muss ich sie mal […]

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: