Veganversand Lieferung // Vitamin D

27 Feb

Yay! Heute war es endlich so weit und die lang ersehnte Lieferung vom Veganversand ist angekommen.

Und zwar von links hinten bis rechts vorne:

  • Provamel Sojamilch, gleich ein Vorrat für mehrere Wochen – bestellt ganz einfach deshalb, weil ich nicht gerne schwer trage :-D
  • Paradiso-Konfekt, bestehend aus Kokos, Kokosbutter und Agavensirup: kenne ich noch nicht und bin schon sehr gespannt darauf.
  • Deo von lavera: Bio-Vanille & Bio-Kokos. Ich liebe das Duschgel dieser Produktlinie und überhaupt alles mit Kokosduft oder -geschmack, deswegen musste ich das ausprobieren.
  • Kokosöl von Aman Prana, duftet himmlisch und findet sowohl in der Küche (hoch erhitzbar), als auch im Badezimmer (feuchtigkeitsspendend und somit gut für die Haut) Anwendung.
  • Chocoreale Haselnusscreme – endlich ein veganer Schokoaufstrich, der nicht nur nach Fett und Zucker schmeckt. Wirklich sehr aromatisch und mit einer deutlichen Haselnussnote.
  • Milde Shoyu Sojasauce von lima: für Freunde der asiatischen Küche wohl die günstigste Bio-Sojasauce, zumindest wenn man gleich die Literflasche nimmt. Wird heute Abend gleich ausprobiert.
  • Veggie Hühnchen von Vantastic Foods: für mich der ultimative Fleischersatz! Festes „Huhn“ in einer süß-sauer-würzigen Marinade, macht sich in jedem asiatischen Gericht gut. Oder wie wärs mit Wraps? Wie man sieht, überzeugt dieses Produkt auch echte Carnivoren: meine Katze Devi findet den Geruch offenbar sehr ansprechend!
  • Dunkle Nougat Schokolade von Vivani: endlich eine vegane Nougatschokolade! Noch nie gehabt, bin schon sehr gespannt drauf.
  • 3 Rohkostriegel für die Arbeit oder für unterwegs: lifebar Cherry, lifebar Chocolate und Raw-Bite Spicy Lime. Die ersten zwei kenn ich schon, die sind sehr lecker. Und da ich alles mit Zitrusfrüchten mag, wird Spicy Lime wohl auch gut sein :-)
  • ganz rechts außen haben wir noch ein Täfelchen „No Added Sugar Mint Chocolate“ von Plamil – als Süßstoff wird hier Xylitol (Birkensüß) eingesetzt. Auch noch nie probiert – ich werde berichten.

Bleiben noch zwei über:

Booja Booja Fresh Raspberry Truffles – eine Offenbarung! Die besten Trüffel, die ich je gegessen habe!

Die sind übrigens roh, biologisch, zuckerfrei, glutenfrei, sojafrei, vegan und handgemacht. Eine Packung mit 2 Stück kostet 2,09 Euro – finde ich absolut okay für ein Produkt dieser Qualität.

Und das zweite, worauf ich näher eingehen will, ist:

Vitashine Vitamin D3 Spray

Die Zufuhrempfehlungen für Vitamin D wurden erst im Jänner von 5 µg auf 20 µg pro Tag erhöht. Zwar kann es der Körper mithilfe von UVB-Strahlung selbst bilden, allerdings reicht die Sonneneinstrahlung in unseren Breitengraden von Oktober bis April nicht aus. Lebensmittel scheiden als Vitamin D Quelle auch aus, da es hier hauptsächlich in fettem Seefisch enthalten ist. Und da Fische Freunde sind und kein Futter, teste ich jetzt mal diesen Vitamin D3 Spray von Vitashine, der von der Vegan Society als veganes Supplement registriert ist und von dem ich bisher nur gutes gehört habe, obwohl ich sonst eigentlich kein Freund von Nahrungsergänzungsmitteln bin, aber zumindest im Winter leuchtet es ein.

Ein Sprühstoß enthält 5 µg Vitamin D, empfohlen wird 1-5 x Sprühen pro Tag. Entweder direkt auf die Zunge oder auf das fertige Essen. Ich habe den Spray schon getestet und er ist ziemlich geschmacksneutral, glaube also nicht, dass es schwer wird, die empfohlene Menge einzuhalten.

Ich werde euch auf dem Laufenden halten!

Zwei Artikel zum Thema:

Vitamin D, warum das sowohl kein Thema für Veganer ist, als auch besonders für Veganer

Der Veganversand meines Vertrauens ist übrigens Veganversand Lebensweise. Der liebe Herr Singer liefert in Wien frei Haus und das nach vorheriger Terminvereinbarung. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich will weder schwere Pakete von der Post abholen, noch mich mit einem privaten Zustelldienst herumärgern müssen… und schon gar nicht will ich, dass die bereits bezahlten Produkte vor meiner Tür im Stiegenhaus auf mich warten. Somit ist das für mich die ideale Lösung.

11 Antworten to “Veganversand Lieferung // Vitamin D”

  1. Crysanthes 27. Februar 2012 um 17:47 #

    Wie gemein von dir… Dann musste der Herr Singer ja schwer tragen! :P
    „…endlich ein veganer Schokoaufstrich, der nicht nur nach Fett und Zucker schmeckt.“ – Magst du Chocoreale Choco nicht? Fand die Sorte auch immer toll. So schokoladig! :D

    Booja Booja Fresh Raspberry Truffles wollte ich letztens auch schon kaufen, aber hab mir dann doch gedacht, dass ich vielleicht nicht so viel Schokolade essen sollte. Aber wenn du meinst, dass die so toll sind… :D

    • ziemlichschoen 27. Februar 2012 um 18:21 #

      Der Herr Singer hat ein Auto und eine Transportrodel, ich glaube, es ist okay ;-)
      Ich weiß gerade nicht, ob ich noch andere Chocoreale Aufstriche kenne (außer Hazelnut und Duo), aber ich hatte z.B. schon welche von Plamil oder irgendeine britische „Free from“ Marke und die waren einfach nur süß und ölig, ohne irgendeinen Eigengeschmack.
      Also die Booja Booja Trüffel nicht zu kaufen, weil man weniger Schokolade essen will… hm. Eine Packung wiegt, glaube ich, 25 Gramm und enthält wirklich nur hochwertigste Zutaten. An Schokolade oder Süßkram zu sparen ist ein ehrenwertes Ziel, aber ich finde Booja Booja geht immer :-P

  2. Ava Odoémena 28. Februar 2012 um 20:48 #

    Aloha, habe gerade gemerkt dass du auf den Vitamin D-Artikel verlinkt hast:-) Vitashine ist ca. viertausend Prozent teurer als Sterogyl, was, wenn man den Coolness-Faktor mal abzieht dass es nun veganes D3 gibt, doch eine erhebliche Mehrbelastung darstellt. Warum kauft man dann das teurere?

    • ziemlichschoen 29. Februar 2012 um 06:31 #

      Ich wusste gar nicht, dass Vitashine so einen Coolness-Faktor hat, danke :-D Der Grund, warum ich Vitashine bestellt habe, ist, dass die Vegane Gesellschaft Österreich es auf ihrer Facebook Seite empfohlen hat und ich da auch gelesen habe, dass D3 angeblich länger oder besser gespeichert wird als D2. Und da ich mich selbst damit gar nicht auskenne und es Vitashine zufällig bei meinem Veganversand gab, hab ich es bestellt. Wo gibt es denn Sterogyl? In der Apotheke? Liebe Grüße :-)

      • Ava Odoémena 29. Februar 2012 um 19:48 #

        Schade dass die VGÖ das so darstellt, da die schnellere Halbwertszeit von D2 bei täglicher Integration natürlich keine Rolle spielt.

        Zu Sterogyl gibts einen eigenen Eintrag mit vielen interessanten Kommentaren hier.

  3. Kim 28. Februar 2012 um 23:24 #

    Da hast du dir ja einiges gegönnt XD

    Bei mir sind die Bilder nicht verzerrt. Ich verwende Firefox mit einem 17“ Monitor

    • ziemlichschoen 29. Februar 2012 um 06:26 #

      Ja und gestern auch wieder :-x
      Danke, ich werd mir das am Wochenende mal anschauen, wenn ich Zeit dafür hab.

  4. Katharina 13. Mai 2012 um 21:29 #

    Den Raw-Bite-Riegel, und die No-Added-Sugar-Chocolate habe ich mir auch bestellt. Siehe.

    Wie fandest du sie ?

    Sehr gut Idee mit der Silch, kostet sie dann auch im Vergleich weniger ? Veganversand oder Veganversand Lebensweise ?

    • ziemlichschoen 14. Mai 2012 um 05:39 #

      Jetzt, wo dus sagst…. ich kann mich an die zuckerfreie Schokolade gar nicht erinnern :-O womöglich hab ich sie vergessen und sie liegt irgendwo daheim oder in der Arbeit herum. Danke fürs Erinnern!
      Die Sojamilch kostet dort ca gleich viel wie im SUpermarkt (zwischen 2,00 und 2,19 Euro pro Liter), der Vorteil ist für mich der, dass ichs nicht tragen muss.
      Bestellen tu ich nur mehr bei Veganversand Lebensweise, da der liebe Herr Singer frei Haus liefert und ich mir somit die Versandkosten spare bzw. das Paket dann halt auch nicht von der Post abholen muss. Und was das Schleppen betrifft, würde ich mir da ja nicht wirklich etwas ersparen.

      • Katharina 14. Mai 2012 um 08:58 #

        Oh nein ! Schnell suchen !

        2,00 € ? Das ist verdammt viel. Hast du schon mal den Sojadrink Natur von dm probiert ? Der enthält nichts als Sojabohnen und Wasser und kostet etwa 1,35 € ! In Deutschland bekommt man ihn sogar schon um 0,95 € soweit ich mich erinnern kann.

        Ach, den Herrn Singer kenne ich ja. Der Arme schleppt vermutlich immer noch die beiden zuckerfreien Schokoladen, die ich zu Weihnachten bestellt habe, mit sich herum. Sollte ihn mal wieder anrufen.

        • ziemlichschoen 15. Mai 2012 um 17:08 #

          Irgendwann hab ich den sicher probiert, aber damals hat er mir nicht geschmeckt. Vielleicht kriegt er noch ne Chance. Heute hab ich mal Hafermilch beim Basic Biomarkt gekauft, die enthält auch keinen Zucker und ist sehr gut. Oh, jetz bei den zuckerfreien Schokoladen fällt mir ein, dass ich hier wohl schon mal geantwortet hab… leider sieht man das bei diesem Kommentar-Feed nie. Ich muss mal schauen, wo meine zuckerfreie Minzschokolade ist.

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: