Pikanter Couscous Salat mit Karotten, Rosinen und Chili

20 Feb

Ich kann mich gar nicht entscheiden, wo ich diesen Salat einordnen soll – für mich passt er zu gegrillten Zucchini und Sojawürstchen an einem heißen Sommertag genau so gut wie zu einer heißen Kürbissuppe an einem gemütlichen Winterabend.

Deswegen nenn ich ihn ganz einfach „Allrounder“ und versuche erst gar nicht, ihn in eine Schublade zu stecken.

Zutaten:

Vollkorn Couscous

Karotten, Rucola, Cashews, Rosinen

Saft und Abrieb je einer unbehandelten Zitrone und Orange

Haselnussöl, Chilis, Salz, Pfeffer und sonstige Gewürze nach Geschmack

Zubereitung:

Vollkorn Couscous nach Packungsanweisung kochen. Bei mir: 1 Teil Couscous in einen Topf geben, mit 2 Teilen kochendem Wasser übergießen und 6 Minuten quellen lassen. Anschließend mit einer Gabel auflockern und auskühlen lassen.

Karotten ev. schälen und anschließend reiben. Rucola, Cashews und Rosinen grob hacken.

Von den Zitrusfrüchten zuerst die Schale abreiben, dann den Saft auspressen.

Alle Zutaten in einer Schüssel vermengen und mit Haselnussöl, fein gehackten Chilis, Salz und Pfeffer abschmecken.

Schmeckt noch besser, wenn der Salat ein paar Stunden Zeit hat, durchzuziehen.

TA-DAH! ;-)

Da ich erst vor Kurzem entdeckt habe, dass Vollkorn Couscous überhaupt existiert, hier auch noch ein kleiner Hinweis für alle Österreicher – bei Merkur gibt es diesen hier für wenig Geld:

Und jetzt: sofort nachkochen oder für die nächste Grillparty irgendwo abspeichern!

5 Antworten to “Pikanter Couscous Salat mit Karotten, Rosinen und Chili”

  1. Elana 21. Februar 2012 um 20:33 #

    Hallohallo, da bin ich! Super Blog, deine Fotos sind schön! Ich folge gleich mal…
    (Ganz schön praktisch, auch mal Produkttipps aus Ö zu bekommen, ich hab einen Merkur quasi im Haus, da werde ich mich auf die Suche begeben nach dem Vollkorn-couscous!)

    • ziemlichschoen 24. Februar 2012 um 06:45 #

      Danke :-)
      Ja, ich lese auch gerne mal was aus Österreich – deutsche Blogs gehen ja noch, aber US-Blogs lassen mich manchmal ganz schön neidisch werden. Wieso haben wir Hofer und nicht Trader Joe’s? Wieso haben wir keine preiswerte, ungesüßte Mandelmilch? Wo ist unser coconut yogurt und wo unser Daiya cheese? Hm?

  2. Kim 23. Februar 2012 um 21:02 #

    Das schaut echt superlecker aus, auch wenn ich Karotten hasse :D
    Muss ich trotzdem mal nachkochen :D

    • ziemlichschoen 24. Februar 2012 um 06:47 #

      Du magst Algen, aber keine Karotten? Waaas? ;-)
      Ich hab eh vergessen, dir den Salat offiziell zu widmen, immerhin hast du mir die Möglichkeit von Couscous Salat in Erinnerung gerufen.

      • Kim 26. Februar 2012 um 23:53 #

        Die Copyrights gehören mir ;)

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: